Select language
Search results
1 to 10 out of 25 images
  • Images
    1-10
Blick in eine verschneite Winterlandschaft. Im Vordergrund entlaubte Bäume vor einer hohen Lehmmauer; dahinter die dicht gedrängten Lehmhäuser eines Dorfes am Abhang des Hügels mit der ovalen Festung qal’a-ye fatullah. Eine ähnliche Ansicht wie RS 025, jedoch aus grösserer Entfernung aufgenommen.
Place, date
Kabul, shahr-e naw, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 047
Lehmhäuser in einer tief verschneiten Winterlandschaft. Im Hintergrund ein Berg (koh-e aliabad ?), am rechten Horizont das Paghman-Gebirge.
Place, date
Kabul, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 048
Tief verschneite Strasse vor einer Reihe von Bazar-Läden. Auf der Strasse ein Mann mit Mütze und Rucksack und in ein weisses Tuch eingeschlagenes Brot unter dem Arm. Die Schneehaufen vor den Läden wurden vermutlich zur Entlastung von den Lehm-Flachdächern geschaufelt.
Place, date
Kabul, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 049
Ruine des shahrara-Palasts von Emir Abdur Rahman Khan (1880-1901). Das Gebäude ist 1928, bei der Revolte gegen König Amanullah, vollständig ausgebrannt.
Place, date
Kabul, shahrara, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 050
Der Torbau zum Palast von shahrara von Emir Abdur Rahman im Winter. Dahinter (durch die Toröffnung sichtbar) der Torbau an der gegenüber liegenden Seite der Strasse mit den flankierenden Mauern des Gartens von shahrara. Hier befand sich zurzeit von R. Stuckert das Erziehungsministerium.
Place, date
Kabul, shahrara, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 051 bis 053
Blick auf eine Gebäudegruppe aus Stampflehm. Links die offene Gebetshalle einer Moschee, rechts ein runder Eckturm. Im Hintergrund eine Bergkette.Das Bild RS 054 zeigt, dass das Dorf auf und um einen niedrigen Hügel gruppiert ist. Da es in der ‚Darulfununebene‘ (= Ebene von chahar deh) kaum solche Hügel gibt, könnte die Aufnahme auch an einem anderen Ort entstanden sein.Wer kann einen Hinweis geben?
Place, date
Kabul, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 054 und 055
Kleines Heiligengrab (ziyarat) zwischen vier Bäumen. Die zentrale Nische, in der häufig Öllämpchen angezündet werden, ist von einem niedrigen Lehmwall (zur Abwehr von Schafen und Ziegen) umgeben, der rechts eine Einstieg-Öffnung aufweist. Im Hintergrund eine Pappel-Pflanzung. Am linken Bildrand die Silhouette des koh-e sher darwaza.
Place, date
Kabul, chahar deh, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 056
Aus ca. 60 cm hohen und ebenso dicken Stampflehm-Schichten aufgebauter Eckturm einer qal’a, an den sich rechts die Umfassungsmauer der qal’a, links eine Flügelmauer zur Umgrenzung des Vorhofes oder Gemüsegartens, anschliessen. In der Turmwand sind eingeschnittene Ornamente erkennbar.
Place, date
Kabul, chahar deh, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 057
Gesamtansicht der bala hissar (Zitadelle von Kabul) von Süden gesehen. Im Vordergrund der ausgetrocknete See kol-e heshmat khan.
Place, date
Kabul, bala hissar, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 058
Eine Serie von Detail-Aufnahmen der bala hissar (Zitadelle von Kabul).Die westliche Eckbastion (borj-e hulaku) von SW her gesehen. Unten links die Reste der Mauern des darwaza jabar im Sattel zwischen bala hissar und der Stadtmauer über den Rücken des koh-e sher darwaza. (s.a. RS 060 und 061)
Place, date
Kabul, bala hissar, 1940
Collection
Rudolf Stuckert 1940-1946
Series
RS 047-092, Kabul 2
RS 059 bis 068