Skip to main content

ERZ 035 — Dichter Verkehr auf der Strasse nach Kabul

Dichter Verkehr auf der Strasse nach Kabul.
♦♦♦
Heavy traffic prevails on the road to Kabul.
♦♦♦
Огромное движение по дороге в Кабул.

[Zeichnung, recto:] –

  • Emil Rybitschka (1924): Original-Typoskript: Kapitel 7, Seite 4-5: „Das Leben auf der Strasse wurde immer reger, je mehr wir uns der Residenz näherten. Reiter, Radfahrer, wie auch Wagen – darunter die typischen indischen zweirädrigen Fuhrwerke, Bagi genannt – begegneten uns immer häufiger. Wir umritten noch den Fuss eines Berges und nun lag vor unseren Blicken die Stadt, die uns endlich Rast und Ruhe bringen sollte. Es war am Spätnachmittag, als wir uns Kabul näherten. Seine Nordwestseite säumten Gärten, in denen Pavillons und schlösschenartige Villen im Stile indischer Landhäuser lagen. Darunter fiel uns besonders ein Schloss auf einer mit Weingärten besetzten Kuppe im Westen der Stadt auf. Der Eskorte-Kommandant bezeichnete es als Bagh bala, das ist ‚hoher Garten‘. Es soll wegen des herrlichen Fernblickes der Lieblingsaufenthalt seines Erbauers, des Emirs Abdul Rachman, gewesen sein.“ 
  •  Emil Rybitschka (1927): Im gottgegebenen Afghanistan, Seite 40.
Image No
ERZ 035
Collection
Emil Rybitschka, Afghanistan 1915-1920
Série
ERZ 001-044, Federzeichnungen von Karl Maria May
Format
Originalzeichnung 50/204 mm, auf Karton 61/204 mm
Lieu, date
Kabul, 18. Dezember 1915
Descripteurs
  • 01. Kabul Province
  • 1.56 Pictures of People
  • 4.366 Emir Habibullah (1901-1919)
  • 4.416 Ö Relations with Austria
  • 6.11 Road Construction and Traffic
  • Latitude / Longitude34.605 / 69.080
    Google Earth34°36'18.0"N 69°04'48.0"E / 1900 m

    Vous en savez plus sur cette photo?

    Ecrivez-nous!